GALERIE SCHÜTTE Aktuelles Hans Salentin    
   
 
 
      

Herzliche Einladung zur Führung durch die Ausstellung Hans Salentin am Donnerstag, dem 5. September 2013, 19:30 Uhr.

Zur Ausstellungseröffnung "Zeichnungen und Collagen" von Hans Salentin
am Samstag, 29. Juni 2013, 19:30 Uhr,
lade ich Sie und Ihre Begleitung herzlich ein.

Ausstellungsdauer: 29. Juni bis 7. September 2013.
Galerieferien: 20. Juli bis 19. August 2013. In dieser Zeit sind Ausstellungsbesucher nach telefonischer Vereinbarung möglich
Öffnungszeiten: Di-Fr 14:30-19:00, Sa 11:00-14:00 Uhr und nach Vereinbarung

Nach zwei Einzelausstellungen 1990 (Plastiken) und 1992 (Zeichnungen, Collagen, Leinwände) zeigen wir Zeichnungen und Collagen
von Hans Salentin).
"Hans Salentin (Düren 1925-2009 Köln) gehört zu den wichtigen deutschen Bildhauern nach 1945 und war in den späten 1960er Jahren einer
der progressivsten Vertreter der sich formierenden Kölner Kunstszene. Nach Anfängen bei der Düsseldorfer Zero-Gruppe entschied er sich
um 1960 für einen eigenen Weg. Ausgangspunkt war in den späten 1950er Jahren die getupfte und gestrichelte Malerei des Tachismus, die
Salentin durch die Verwendung von Fundstücken ins Objekthafte übersetzte, In seinen Dachziegel- und Zinkblechreliefs sowie in Skulpturen
aus gefundenen Aluminiumgussteilen drängt er durch eine monochrome Färbung die Materialität der verwendeten objets trouvés zurück.
Er korrigiert die Zufälligkeit des Materials und überführt es in streng geometrische Kompositionen. Aus Maschinenteilen vom Altmetallhändler
entwirft er Fahrzeuge, utopisch wirkende Maschinen und Architekturen. Parallel dazu entsteht ein umfangreiches Oeuvre von Papier- und
Leinwandarbeiten, die ebenso wie die Skulpturen auf den Prinzipien von Collage und Montage beruhen.
Ab 1971 fertigt Salentin erste Fotomontagen aus Zufallsaufnahmen der für die Skulpturen gesammelten Fundstücke, die er zerschneidet und
spielerisch-assoziativ in neue Kontexte überführt. Im Spannungsfeld zwischen Ordnung und Chaos, Konstruktion und Destruktion vermitteln
sie irreale Raumillusionen und die Atmoshäre einer fernen Welt der Science-Fiction. Parallel dazu entstehen sogenannte Strichcollagen mit
Ausschnitten aus Gebrauchsanweisungen und technischen Zeitschriften, die Salentin als ´ready mades´verwendet, die er ergänzt oder ins
Negativbild kehrt und inhaltlich neu auflädt: Maschinen und Konstruktionsteile erscheinen "durchsichtig und kühl und wirken wie Gerippe
ohne Fleisch und Haut" (Pavel Liska, 1990)



Am gleichen Tag eröffnet das Museum Mülheim, Synagogenplatz 1, 45468 Mülheim/Ruhr, 0208-4554138, bereits um 17 Uhr,
"Im Schleudersitz durch die Galaxie", Hans Salentin, ZERO und der Weltraum
Begrüßung: Markus Püll, Bürgermeister der Stadt Mülheim/Ruhr
Dr. Beate Reese, Museumsleiterin
Einführung: Dr. Thomas Hirsch

Ausstellungsdauer: 30. Juni bis 25. August 2013
Öffnungszeiten: Di-So 11-18 Uhr


Das Museum Morsbroich, Gustav-Heinemann-Str. 80, 51377 Leverkusen, 0214-85556-0, zeigt zeitgleich bis zum 25. August 2013
Hans Salentin, "Collagen mit Papier und Metall"
Öffnungszeiten: Di-So 11-17 Uhr, Do bis 21 Uhr


    
Der Kunstverein Böblingen, Altes Amtsgericht, Schlossberg 11, 71032 Böblingen, 07031-222112, eröffnet am 20. September 2013, 19 Uhr,
"Farb/Raum_Objekt/Raum" mit Arbeiten von Melanie Balsam-Parasole und Karl-Heinz Bogner. Einführung: Dr. Günter Baumann.
20. September bis 30. Oktober 2013
Öffnungszeiten: Sonntag 11-17 Uhr, Mi 17-19 Uhr bei Theatervorstellungen




ALKE REEH  im Schloss Neersen

Zu der Ausstellungseröffnung am 8. September 2013 um 11 Uhr in der Galerie Schloss Neersen sind Sie herzlich eingeladen.
Die Einführung hält Frau Dr. Barbara Könches
8. bis 29. September 2013
Öffnungszeiten: Mittwoch - Freitag 17 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag 11 bis 17 Uhr, am 14.9. bleibt die Ausstellung geschlossen.
Schloss Neersen, Hauptstraße 6, 47877 Willich
Am Anfang aller Arbeiten von Alke Reeh steht die freie Assoziation - vor allem bei der Betrachtung von Architektur und Dingwelt.
Diese subjektiven Eindrücke sind Ausgangspunkt für einen gestalterischen Prozess, bei der sie die vorgefundene Form ihren gewohnten
Zusammenhängen entzieht und in andere Materialität und Maßstab überführt. Alke Reeh arbeitet im Bereich Wand- und Rauminstallation
mit den unterschiedlichsten, meist unerwarteten Materialien, bedient sich klassisch bildhauerischer Mittel wie Gips, Metall, Papier, Holz
und Spiegel, kombiniert diese aber ganz bewusst mit typisch kunsthandwerklichen Techniken wie Stricken, Sticken, Häkeln und Nähen.
Starre, schwere Formen werden in unerwartete Leichtigkeit transponiert oder umgekehrt. So können sich Tassen in Kuppeln oder Blumentöpfe zu Reifröcken wandeln. Der offensichtliche Materialfake, die Differenz zum Original eröffnet neue Sichtweisen und lässt Vertrautes mit neuen Augensehen.



Eröffnung „stories“
Samstag 07. September 2013 – 15.00 h
Sydslesvigs danske Kunstforening
Dänischer Kunstverein Flensburg
„Stories“ – Gruppenausstellung in der Flensborg Bibliotek mit Nina Brauhauser, Maria C. P. Huls, Sergei Sviatchenko und Christina Bredahl Duelund
Die Ausstellung läuft vom 07.09.2013 – 19.10.2013
SDK, Flensborg Bibliotek, Norderstraße 59, Flensburg

Finissage „Wahlverwandtschaften
Sonntag, 15.09.2013
11 Uhr: Führung durch die Ausstellung mit Dr. Petra Oelschlägel
12 Uhr: Ausstellungsgespräch
Fotografie zwischen Abbild und Experiment
Mit Barbara Hofmann-Johnson, Sabine Elsa Müller und Dr. Petra Oelschlägel sowie den an der Ausstellung beteiligten Künstlerinnen und Künstlern.
„Wahlverwandtschaften“ – Gruppenausstellung in der Städtischen Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach mit Nina Brauhauser, Christo, John Cage,
Klaus Hansen, Erwin Heerich, Dietrich Helms, Gregor Hildebrandt, Ralf Kaspers, Vladislav Kirpichev, Reinhold Koehler, Jiri Kolar, Michael Kortländer,
Mischa Kuball, Wolfgang Lüttgens, Johanna von Monkiewitsch, Maria Reuter, Klaus Staudt, Timm Ulrichs, Wolf Vostell, Ullrich Wagner, Petra Weifenbach
und Michael Wittassek. 
Städtische Galerie Villa Zanders, Konrad - Adenauer - Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach, www.villa-zanders.de






Zur Eröffnung der Standpunkte im Atelier Rainer Knaust, Heidelberger Str. 75 B, 40229 Düsseldorf, 0173-9546429, lade ich herzlich ein.
Michaela Gottstein (Schmuckdesign), Vivian Hackbarth (Textildesign), Rainer Knaust (Fotoarbeiten), Christof Lungwitz (Möbel & Objekte),
Hermann-Joseph Mispelbaum (Skulptur & Zeichnung)
Eröffnung: 6.9.2013, 19 Uhr
kurze Ansprache: Gerd Schütte
kleines Pianospiel: Jürgen Dahmen
Samstag, 7.9.2013, 14-20 Uhr
Sonntag, 8.9.2013, 12-18 Uhr

 



Trauerfeier für Armin Turk (4. August 1943 bis 13. Juni 2013)

13. Juli 2013, 11 Uhr
Pina-Bausch-Theater, Folkwang Universität der Künste, Klemensborn 39, 45239 Essen-Werden.

Armin Turk hat sich gewünscht, anstelle eines traditionellen Trauerrituals, das Leben mit einem Konzert zu feiern.
Wir laden herzlich dazu ein.

 


Ein wunderbarer Mensch und Maler ist tot.
Armin Turk verstarb am 13. Juni 2013. Wir sind sehr traurig.
In seinen Bildern und unseren Erinnerungen lebt er weiter.
Nachruf in der WAZ-Velbert am 19.6.2013
Armin Turk - painter at work (1966/67). Dank an Utz Brocksieper, der diesen Film zur Verfügung gestellt hat.

 



Nina Brauhauser ist mit 5 Fotografien in der Ausstellung "Wahlverwandtschaften - Papier und Fotografie" in der Städtischen Galerie Villa Zanders,
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch-Gladbach, Tel.: 02202-142334, vertreten. Ausstellungsdauer: 7.6. bis 15.9.2013. Öffnungszeiten: Di-Sa14-18 Uhr,
Do 14-20 Uhr, So 11-18 Uhr

 

 


Die Flottmann-Hallen, Straße des Bohrhammers 5, 44625 Herne, eröffnen am 7. September 2013, 17 Uhr, "RAUMbewegt" von Gerda Schlembach.
Begrüßung: Jutta Laurinat
Einführung: Dr. Andreas Steffens
7. September bis 13. Oktober 2013



Eine Woche später am 14. September 2013, 17-20 Uhr, eröffnen wir bei uns in der Galerie "cells" mit neuen Fotografien von Gerda Schlembach.

 
   
   
   
   

Home | Aktuelles | Künstler | Kataloge | Editionen | Ausstellungen | Messen | Links | Kontakt | Impressum

GALERIE SCHÜTTE . Hauptstr. 4 . D-45219 Essen . Fon 0 20 54 - 87 17 53 . Fax 0 20 54 - 87 19 66 . info@galerie-schuette.de