GALERIE SCHÜTTE Aktuelles Thom Barth   
   
 
 
 

Bis einschließlich Samstag, den 23. April 2005, 14.00 Uhr, können Sie noch die Ausstellung "integrating
sex into everyday life" mit Zeichnungen der New Yorker Künstlerin Danica Phelps besuchen.

Am Samstag, dem 30. April 2005, zwischen 17 und 20 Uhr, eröffnen wir die neue Ausstellung mit Arbeiten
von Thom Barth. Wir freuen uns, Ihnen Thom Barth erstmalig als Künstler der Galerie vorstellen zu können.
Bis zum 4. Juni 2005 können Sie die Arbeiten von Thom Barth bei uns sehen. Zur Ausstellung erscheint die
Edition "Ichkartell", Inkjetprint auf Fotopapier, Auflage 6, zum Preis von EUR 80,00, nach der Ausstellung EUR 100,00.

Thom Barths künstlerisches Anliegen gilt der fortwährenden Reflexion einer Welt, die gleichermaßen von der
"Telepräsenz" und von "Geschwindigkeitsexzessen" (Virilio) gekennzeichnet ist. Er arbeitet mit Offsetfolien,
wie sie beim Druckprozeß anfallen; sie werden mit Fotokopiefolien eigens ausgewählter Motive, Zeichen und
Texturen vermischt: synthetisierte Wegekarten durch unsere Apparate- und Medienwelt.

Aus aktuellem Anlaß weisen wir noch einmal auf die veränderten Öffnungszeiten hin: Dienstags ist die Galerie
von 14.30 bis in die Abendstunden 22.00 geöffnet, Mittwochs bis Freitags wie gewohnt von 14.30 bis 19.00 und
Samstags von 11.00 bis 14.00 Uhr. Darüberhinaus können Sie gerne telephonisch weitere Besuchstermine verein-
baren.

Im Angebot des Monats bieten wir Ihnen ab sofort einmalig zu günstigen Sonderkonditionen aktuelle und interessante
Arbeiten von Künstlern der Galerie oder aus dem Depot an.

 

Am Freitag, dem 13. Mai 2005, um 19.30 Uhr, eröffnet das Museum St. Wendel (Mia Münster Haus),
In der Mott, 66606 St. Wendel, Tel.: 06851-809-183, die Ausstellung "Farbe Pur" mit Arbeiten von Ines Hock.
Es sprechen: Günter Jung, I. Beigeordneter der Stadt St. Wendel, und Cornelieke Lagerwaard, Museumsleiterin.
Die Ausstellung dauert bis einschließlich Sonntag, 3. Juli 2005.
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr: 10 - 13 und 14 - 16.30 Uhr; Do: 10 - 13 und 14 - 18 Uhr; Sa: 14 - 16.30 und So: 14 - 18 Uhr

 

Das Museum am Ostwall, Ostwall7, D-44135 Dortmund, Tel.: 0231-50 23 2-47/48, eröffnet am Sonntag, dem
17. April 2005 um 11.30 Uhr, die Ausstellung Claudia Desgranges und Ines Hock. Zur Begrüßung spricht Dr.
Kurt Wettengl, Direktor des Museums am Ostwall. Die Einführung hält Prof. Dr. Manfred Schneckenburger.
Zur Ausstellung erscheinen zwei Kataloge.
Ausstellungsdauer: 17. April bis 19. Juni 2005
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr, So 10 - 17 Uhr, Do 10 - 20 Uhr, Sa 12 - 17 Uhr

 

Am Sonntag, dem 10. April 2005, wird die Ausstellung "Klasse Girke - Positionen 1971-1996" um 11.30 Uhr
im Verein für Aktuelle Kunst, Zentrum Altenberg, Hansastr. 20, D-46049 Oberhausen, 0208-80 90 28 oder
0208-86 89 26, eröffnet. Zur Einführung spricht Dr. Ulrich Bischoff, Galerie Neue Meister, Staatliche Kunstsammlung Dresden.
Auch hier ist Roland Geissel neben Andrea Alteneder, Eberhard Bosslet, Katja Chevalier, Ursula Döbereiner, Karl Heinz Eckert,
Rolf Eisenburg, Folke Hanfeld, Roland Geissel, Raimund Girke, Thomas Hellinger, Hartwig Kompa, Matthias Kunkler, Markus
Linnenbrink, Katrin von Maltzahn, Ryusho Matsuo, Una Möhrke, Bernd Petri, Hermann Pitz, Dirk Rathke, Joachim Schäfer, Irene
Thomet, Winfried Virnich, Maja Weyermann vertreten. Die Ausstellung läuft bis zum 5. Juni 2005.

Arbeiten von Roland Geissel sind neben Barbara Adamek, Dorothee Helena Jacobs, Christoph Mauler, Sybille
Pattscheck und Jutta Schwalbach in der Ausstellung "Strenge und Leichtigkeit" Aktuelle Formen Konkreter Kunst"
im Galerie Forum Amalienpark, Breite Str. 2a, D-13187 Berlin-Pankow, 030-914254, bis zum 29. April 2005 zu sehen.

 

nächste Ausstellung bei uns: Eva-Maria Kollischan, 11. Juni bis 27. August 2005

 
   
   
   

Home | Aktuelles | Künstler | Kataloge | Editionen | Ausstellungen | Messen | Links | Kontakt | Impressum

GALERIE SCHÜTTE . Hauptstr. 4 . D-45219 Essen . Fon 0 20 54 - 87 17 53 . Fax 0 20 54 - 87 19 66 . info@galerie-schuette.de